Austria
info[at]amb.co.at

Pipe Competition – das Platzierungssystem

Pipe Competition – das Platzierungssystem

Heute geht es um das Platzierunssystem bei den Solo Pipe Competitions der CLASP

Die Bewerbe sind unterteilt in „Light Music“ (diese beinhaltet alle Märsche, Strathspeys, Reels, Jigs, Hornpipes) und „Piobareachd“ (das ist die „klassische“ und ursprüngliche Art der Dudelsackmusik)

Für jeden Berwerb werden die Plätze 1 bis 6 vergeben und diese bekommen Saisonpunkte.

Zusätzlich gibt es noch Overall-Platzierungen der beiden Bewerbe und am Ende der Saison die Saison-Gewinner.

Alle unter dem 6. Platz sind ohne Platzierung und ohne Punkte. Jedoch bekommt jeder Teilnehmer von den Judges (den Juroren) seine Sheets (Feedbackbögen) zugeschickt. Somit hat man zwar keine Platzierung, jedoch eine gute Basis um zu wissen, wo noch Verbesserungspotential besteht und was man bereits sehr gut gemacht hat.

Für mich ist diese Art der Platzierung bzw. Berwertung komplett neu… Wer von euch kennt so ein Platzierungssystem noch?

 

Schreibe einen Kommentar